Programmier- und Robotikwerkstatt in der Mediothek Krefeld

In den Herbstferien konnte ich mit 11 Kindern im Alter von 8 bis 13 Jahren ein tolles Ferienprogramm in der Mediothek Krefeld durchführen. Ich hatte mir vielfältige Aktionen für einen spannenden und kurzweiligen Einstieg in das Thema Programmieren überlegt. Jeder Tag stand unter einem bestimmten Motto: Es wurden Roboter programmiert, eigene Spiele mit Scratch und der App „Draw your game“ entwickelt und praktische Anwendungen mit dem Calliope mini gebaut.

Blue-Bot Challenges

Auf verschiedenen Spielplänen mussten die Kinder ihre Blue-Bot-Roboter knifflige Aufgaben lösen lassen.

Draw your game

Mit 4 Filzstiften in den Farben schwarz, rot, grün und blau und der kostenfreien App „Draw your game“ entstanden ratzfatz abwechslungsreiche Spiellevel, die die Kinder auch gegenseitig spielen konnten.

Ozobot als Filmheld

Für die meisten Kinder war der Videodreh mit dem kleinen Roboter Ozobot das Highlight der Woche.

In Kleingruppen überlegten sich die Teilnehmer:innen kurze Abenteuergeschichten für ihre Roboter, skizzierten ihre Ideen in Form eines Storyboards und bereiteten dann alles für den Filmdreh vor. Es wurden Kulissen gebaut, Kostüme gebastelt und Einstellungen geprobt.

Fortsetzung in den Osterferien

Das Ferienangebot war ein voller Erfolg, sodass wir das Programm in den Osterferien wiederholen möchten. Vielen Dank an die Mediothek Krefeld für die tolle Organisation und Zusammenarbeit. Ich freue mich aufs nächste Mal!

 

Medienfestival „Dig.it:all“

Vom 8. bis 12. September veranstaltet das Akki – Aktion & Kultur mit Kindern – in Düsseldorf und online das Medienfestival Dig.it:all. An 5 Tagen gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Schule, Kita, Lehrkräfte, Multiplikator:innen, Kinder, Jugendliche und die ganze Familie.

Am Samstag, den 11. September biete ich 2 Online-Workshops an:

  • Hörspiel-Werkstatt für Familien
  • Scratch für Einsteiger

Anmeldungen sind ab sofort an dieser Stelle möglich: Programm und Anmeldung

Tolle Ergebnisse aus den Ferienprogrammen

In den letzten beiden Wochen habe ich in Kooperation mit verschiedenen Bibliotheken und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Ferienworkshops für Kinder und Jugendliche durchgeführt.

Wir haben fotografiert, gefilmt und programmiert und dabei sind richtig tolle Ergebnisse entstanden. Hier eine kleine Auswahl:

  • Text-Adventures mit Twine rund um die drei ??? aus Rocky Beach

  • Labyrinth-Spiel programmieren mit Scratch

  • Erklärvideos zu Fragestellungen aus dem drei ???-Kosmos:
    Wer sind diese drei ??? eigentlich? Wie kam Papagei Blacky zu den Detektiven? Und wie sind Justus Eltern gestorben?

Schritt-für-Schritt-Tutorial: Programmieren mit Scratch

Die Programmiersprache Scratch ist ein Angebot, welches insbesondere geeignet ist, Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene spielerisch an das Thema Programmieren heranzuführen.

Am „Tag der Medienkompetenz NRW“ habe ich einen digitalen Mitmach-Workshop zum Thema Scratch durchgeführt. Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen entwickelte ich ein Geschicklichkeitsspiel mit Scratch, um auf diesem Weg grundlegende Prinzipien der Programmierung zu erläutern.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist an dieser Stelle verfügbar. Es gibt aber auch ein Erklärvideo, um das Minispiel Schritt für Schritt nachzubauen:

Viel Spaß beim Ausprobieren und Spielen!

Digitale Ferienwoche: Mediencamp

Letzte Woche habe ich in Kooperation mit dem Kulturfenster Heidelberg mein erstes mehrtägiges Ferienangebot für Kinder und Jugendliche in digitaler Form durchgeführt.

Im Vorfeld war ich zunächst unsicher, ob das Angebot überhaupt angenommen werden würde. Möchten Eltern, dass ihre Kinder in den Sommerferien jeden Vormittag „vor dem Bildschirm“ verbringen? Die Sorge war unbegründet. Der Kurs war schnell ausgebucht. Das lag vermutlich auch daran, dass wir das Programm kostenfrei anbieten konnten aufgrund einer Förderung durch das Programm Kultur macht stark.

Außerdem hatte ich Bedenken, ob es mir gelingen würde, die TeilnehmerInnen in einer rein virtuellen Veranstaltung über eine ganze Woche hinweg „bei der Stange zu halten“. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück mit der Gruppe, aber tatsächlich erschienen alle 12 Kinder jeden Tag erneut in der Videokonferenz. Einige Kinder waren zudem sehr kommunikativ, sodass ein schöner Austausch in der Gruppe zustande kam. Ich hatte während der Woche sehr viel Spaß und das abwechslungsreiche Programm kam sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen sehr gut an.

Der Ablauf

Jeder Tag stand unter einem bestimmten Motto: Die TeilnehmerInnen gingen auf Fotosafari, erstellten erste kleine Legetrickfilme, programmierten ein Labyrinth-Spiel mit Scratch und entwickelten gemeinsam den Plot für ein Text-Adventure, das sie anschließend mit dem Tool Twine umsetzten.

„Digitale Ferienwoche: Mediencamp“ weiterlesen

Aktivitäten rund um „Robotik und Programmieren“

In den letzten Monaten habe ich mich intensiv mit medienpädagogischen Angeboten rund um das Themenfeld „Robotik und Programmieren“ beschäftigt. Wie kann man Kindern und Jugendlichen – aber auch Erwachsenen – mit wenigen oder keinen Vorkenntnissen informatisches Grundlagenwissen vermitteln? Wie weckt man Interesse am Programmieren und macht neugierig darauf, sich mit Algorithmen, Programmcodes und Robotern auseinanderzusetzen?

Computer im Alltag

Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist unglaublich wichtig und spannend. Unser Alltag ist stark durch Computer und Computerprogramme geprägt. Wir greifen für die Erledigung unserer alltäglichen Aufgaben und die Gestaltung unserer Freizeit immer mehr auf Smartphone, Computer und Co. zurück: beispielsweise im Job, beim Einkaufen, um den Urlaub zu buchen oder für die Kommunikation mit Freundinnen und Freunden. Um selbstständig und mündig in dieser digitalen Welt leben zu können, ist eine informatische Grundbildung notwendig.

Qualifizierungsprogramm „Robotik und Programmieren“

Ich kooperiere seit Herbst 2019 mit der Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW. Diese bietet mit dem Programm „In 30 Tagen um die Welt – Digitale Reisekoffer für Bibliotheken“ eine Fortbildung zur Medienkompetenzförderung für Mitarbeiter in Öffentlichen Bibliotheken an. Das Ziel ist es, die teilnehmenden Bibliotheksteams anzuregen „sich mit neu etablierten Medienformen und einem neuen Mediennutzungsverhalten auseinanderzusetzen und ihre Angebote an die sich verändernden Rahmenbedingungen anzupassen“.

Im Auftrag der Fachstelle habe ich einen Medienkoffer zum Thema „Robotik und Programmieren“ bestückt. Mit diesem werde ich ab Mai interessierte Bibliotheken in NRW besuchen und den Mitarbeitern im Rahmen eines Tagesworkshops eine Einführung in die Arbeit mit den Geräten geben. Im Gepäck habe ich verschiedene Roboter für alle Altersstufen, Laptops und Tablets mit unterschiedlichen Programmier-Apps und Programmierumgebungen, Mikrocontroller, Erfinderboards und vieles mehr.

„Aktivitäten rund um „Robotik und Programmieren““ weiterlesen

Programmierworkshops in der Stadtbibliothek Mannheim

Sommerferienprogramm 3 von 4. Diese Woche führte ich zwei zweitägige Programmierworkshops in der Stadtbibliothek Mannheim durch: Programmieren mit Scratch und Programmieren mit dem Calliope mini.

Während sich der Scratch-Workshop an fortgeschrittene Nutzer richtete, war der Calliope-Workshop für Anfänger konzipiert. In beiden Workshops wurden tolle Ergebnisse erzielt:

„Programmierworkshops in der Stadtbibliothek Mannheim“ weiterlesen